Vereinsnachrichten

Trainieren oder einfach nur einen Spielpartner finden:
 jeden Freitag ab 18:00 in der Alten Schule, 12489 Berlin- Adlershof, Dörpfeldstrasse 54

Wir laden ambitionierte Schachfreunde jeder Stärke ein, bei uns mitzuspielen !


                                   Einladung

Unsere diesjährige Mitgliedervollversammlung findet am
 
                        Freitag, dem 25.Mai 2018

um 18:00 Uhr in unseren Schachräumen in Adlershof statt.

Tagesordnung:

  - Bericht der Leitung zur abgelaufenen Saison

  - Neuwahl der Abteilungsleitung

  - Diskussion, Beschlüsse zu Vereinsturnier und BMM

  - Sonstiges



Adlershofer Schachsommer 2018

Ausschreibung:

Auch in diesem Jahr laden wir wieder ein zur

5. Offenen Adlershofer Meisterschaft im Blitz- und Schnellschach

Termine:   Blitz                      22.06., 13.07.,03.08., 24..08., 07.09.


                Schnellschach       29.06., 20.07.,10.08., 31.08., 14.09.

Spielstätte: Kulturzentrum „Alte Schule“

Dörpfeldstrasse 54 , 12489 Berlin -Adlershof

Anmeldung: vor Spielbeginn bis 18:15 Uhr

Bedenkzeit: Blitz 3min + 2 sek

16 Runden Schweizer System

Schnellschach 15 min

7 Runden Schweizer System

die drei besten Tagesergebnisse werden gewertet

Startgeld: 2,-€ pro Abend

Titelträger frei

Preise: Geldpreise, Pokal, Urkunden

Teilnehmerzahl: max . 30



Venkamatran Jagatha Janani   15.05
Richard Pinkus 23.05.         



Dieter Buchthal und Stefan Weigel belegten bei der Deutschen Familienmeisterschaft einen guten Platz im Mittelfeld .

Berliner Schachmeisterschaft der Hoch- und Fachschulen                          
                 
Bilder und Ergebnisse :

Sieger mit 7 aus 7 wurde Dr. Mihail Chatzidakis (SF 1903 Berlin, TWZ 2340)
den zweiten Platz belegte Jonnanes Florstedt (SF 1903 Berlin, TWZ 2289)
Dritter wurde Jakob Hartmann (Königsjäger Süd-West, TWZ 2212)
beste Spielerin Joanna Mielczarek (SC Friesen Lichtenberg, TWZ 1581)
bester vereinsloser Spieler Uli Huemer
Mannschaftsmeister wurde die Humboldt-Universität
Vizemeister die Technische Universität
Dritter wurde die Freie Universität


Einzelheiten unter
uni-schach-berlin.de