1. Mannschaft: Aufstellung Termine 

Dieter Bertholdt
Michael Neumann
Heiko Schikore   
Matthias Förster
Martin Viehweger
Wolfgang Kössler
Alexander Binder
Stefan Weigel
Thomas Wächter
Schulze Hartwig
Lothar Tyb'l
2019
1977
1948
1898
1880
1860
1838
1836
1818
1762
1710
1. Runde
2. Runde
3. Runde
4. Runde
5. Runde
6. Runde
7. Runde
8. Runde
9. Runde
13.10.
02.11.
03.12.
17.12.
14.01.
28.01.
18.02.
11.03.
22.04.
a
h
a
h
a
h
h
a
h
SC Zitadelle Spandau 1977 2
SV Mattnetz Berlin
SG SK CAISSA/ VfB Hermsdorf Schach
SV Königsjäger Süd-West 2
TSG Oberschöneweide 2
SF Friedrichshagen
SC Friesen Lichtenberg 2
SF Berlin 1903 4
SC Zugzwang 95
Ausführliche Ergebnisliste der BMM Stadtliga B hier

Spielberichte:
4. Runde


Brett 1: Dieter, schön, dass ich ihn überredet habe - immer noch eine Bereicherung für die erste Mannschaft - zumal alle ein Brett nach hinten rutschen. Solide Partie mit etwas Vorteil, der aber schwerlich zu realisiern ist. Remis.
Brett 2: Michael "derGnadenlose". Bisher super Saison. Sitzt jeden Fehler schamlos aus. 1:0
Brett 3: Früh etwas übersehen - nicht repariebar. 0:1 (Matthias)
Brett 4: Wollte aufgeben - sah zwischenzeitlich breit aus - mit Kämpferherz: Remis (Martin V.)
Brett 5: Stefan kann sich bei der Mannschaft nur entschuldigen. Den sechsten vor dem fünften Zug gemacht (obwohl alles gesehen) - Dreck. Hab leider mit dem Blackout der Mannschaft einen "Bärendienst" erwiesen, der mit nichts zu entschuldigen ist - wie auch die anderen beiden Partien, die erfolgreicher gastaltet werden konnten. Normal hätte ich nach dem fünften Zug aufgeben - habe ich für die Moral der Mannschaft nicht - war mit drei verbundenen Freibauern nochmal im Geschäft, Gegner (auch nicht überragend) zu schnell - aber machbar - sorry an die Mannschaft
Brett 6: Wenn auch mit Weiß, solides Remis, da Hartwig ach gesundheitlich angeschlagen war.
Brett 7: Bernd hat unter Druck mit Schwarz das Remis solide nach Hause gebracht.
Brett 8: Schade Markus. Bauern und sein Springer gngen den weißffeldrigen Läufer. Am Königsflügel die Bauern unglücklich auf weiß - am Damenflügel hätte es man wohl anders gestalten können - mit mindestens Chance auf remis - muss man sich anschauen.
 
Fazit: Gegner war machbar - wenn Brett 5 nicht so dünn besetzt gewesen wäre.