2. Schnellschach-Meisterschaft 2015


Ergebnistabelle

Name Verein 1.Runde 2. Runde 3. Runde 4. Runde 5.Runde ges. Punkte Wert. Punkte Platz


Fr, 29.05.2015 Fr, 19.06.2015 Fr, 17.07.2015 Fr, 14.08.2015 Fr, 28.08.2015




PK PL WP PK PL WP PK PL WP PK PL WP PK PL WP


Aßmus, Swen SV Turbine


4 4 2


5
2
6



9
8
Bockelmann, Rolf SV Senat





5 2 5 4
4
1,5
3,5
9
0
9
6,5
Figura, Atila                IM SC Kreuzberg 7 1 8








5,0
2
5
12
13 2
Filipowic k.A 5 2 5











5
5
Fleischhut Jens SC Turbine 3 10 0


3,5 9 0 3
12
0
3,5
9
0
9,5
0
Getzuhn, Detlef SV Senat 3,5 6 1 4,5 3 4 4,5 4 3





12,5
8
Güls,Hidir ohne


3 12 0 1 17 0





4
0
Hahlbohm, Mathias TSG O'weide


5,5 2 6 5 2 5


4,0
6
1
11,5
12 3
Hirr, Rudi Mattnetz 3,5 6 1 2,5 15 0 3,5 9 0 3
12
0



12,5
1
Kössler, Wolfgang SV Turbine 3,5 6 1





3
12
0



6,5
1
Kothe, Manfred Zugzwang





4 5 1,5 4,5
3
4



8,5
5,5
Krause, Werner SV Turbine


3 12 0 2 16 0 3,5
9
0



8,5
0
Liebold, Siegfried SV Turbine 2 12 0 2 16 0 3 14 0 2
17
0
1,0
18
0
9
0
Lindner, Bernd SV Turbine 2 12 0











2
0
Natschke, Heiko SV Turbine


3,5 9 0








3,5
0
Pilz, Joachim SV Turbine 3,5 6 1 4 4 2 3,5 9 0 3,5
9
0
4,0
6
1
14,5
3
Pincus, Richard SV Turbine





3,5 9 0


2,5
12
0
3,5
0
Quast, Michael Mariendorf 4 4 2,5 4 4 2








8
4,5
Reck, Jessica VfB Hermsdorf 4 4 2,5 3,5 9 0 4 5 1,5


3,5
9

11,5
4
Rehder, Frank Zugzwang


3,5 9 0 4 5 1,5 4
4
1,5



11,5
3
Sattler, Günther SV Turbine


2 16 0


4
4
1,5
2,0
16
0
6
1,5
Schläfke, Gerhard SV Turbine 0 16 0 0 18 0








0
0
Schönemann, Manfred SV Turbine 3 10 0 3 12 0


2,5
16
0



8,5
0
Syré, Christian       FM    TSG O'weide



7 1 8 6 1 8 6,5
1
8
5,0
2
5
19,5
24
1
Tyb'l, Lothar SV Turbine 5 2 5 4 4 2 4 5 1,5


4,0
6
1
13
8,5
Wiele, Botho SV Turbine





3 14 0 3,5
9
0
2,5
12
0
6,5
0
Hentley,Darryl Lasker Steg. 3 12 0 1,5 17 0 3 0
Jablonski,Peter Mattnetz 4 4 1,5 4 1,5
Wischeropp, Bernd  k.A.


4 4 2 3,5 9 0 4
4
1,5
2,5
12
0
11,5
3,5
Artukovic, Adis   k.A. 4,5 4 2,5
Paulsen, Dirk          FM SC Kreuzberg 4,5 4 2,5
Flint,Ernst SV Turbine 2,5 12 0

Die 5. Runde

Die letzte Runde der Adlershofer Schnellschach- Meisterschaft 2015 war in verschiedener Hinsicht bemerkenswert.
Zum einen gab es mit 18 Spielern/in einen neuen Teilnehmerrekord (trotz Länderspiel) und dann nahmen erstmals mehrere Titelträger teil.
Doch der eigentliche Höhepunkt war die Entdeckung eines neuen Sterns am Berliner Schachhimmel.
Der junge Emir Turkovic zeigte eine grandiose Leistung und gewann alle Partien! Weder IM Atila Figura, noch FM Dirk Paulsen und FM Christian Syré,
noch der Vorjahressieger Mathias Hahlbohm, geschweige alle Anderen konnten ihn stoppen.
Lediglich mit seinem serbischen Landsmann Adis Artukovic trennte er sich mit einer Punkteteilung.
So war ihm der Tagessieg nicht zu nehmen.
FM Christian Syré hatte in den vergangenen Runden (2., 3.,und 4.) als Tagessieger die Maximalpunktzahl gesammelt und nahm unter dem Applaus der Spieler den Pokal und die Siegerurkunde mit dem Titel " Adlershofer Schnellschach-Meister 2015" entgegen. IM Antila Figura und Mathias Hahlbohm belegten die folgenden Plätze.
Wie bei der Blitzschach- Meisterschaft war Jessica Reck vom VFB Hermsdorf die beste (weil einzige) Teilnehmerin.
Mit der fünften Runde der Schnellschach- Meisterschaft ging das diesjährige Adlershofer Sommerturnier zu Ende.
Für die Unterstützung bedankte sich  Turnierleiter Frank Vogt  bei allen fleißigen Helfern.
Der Ausrichter, die Schachabteilung des SV Turbine Berlin, kann eine in jeder Hinsicht positive Bilanz ziehen und hat sich im Berliner Turnierkalender etabliert.
 

Sieger 3
5 2


Die 4. Runde

Bei wieder sommerlichen Temperaturen, und trotz der Konkurrenz durch das Lichtenberger Sommerturnier - dessen Termin wir beim nächsten Mal sicher berücksichtigen werden - fanden sich 17 Teilnehmer zur 4.Runde der Schnellschach-Meisterschaft ein.
Bei allem freundschaftlichen Umgang miteinander - um die Punkte wurde verbissen gekämpft, und alle mussten Federn lassen. Nur Christian Syré zog in souveräner Manier unangefochten seine Kreise, schon vor seinem Remis in der letzten Runde stand er als Sieger fest. Damit hat er sich nach drei Tagessiegen auch vorfristig den Adlershofer Schnellschach-Pokal 2015 gesichert. Herzlichen Glückwunsch!

Die 3. Runde

Zu Beginn präzisierte Detlef Getzuhn noch einmal die Regeln, nachdem u.a. ein regelwidriger Zug nach Reklamation den sofortigen Partieverlust bedeutet.
Dann nahmen die 17 Teilnehmer den Wettkampf auf, an dessen Ende sich FM Christian Syré an die Spitze setzte.
Rolf Bockelmann, Manfred Kothe, Richard Pincus und Botho Wiele nahmen in diesem Jahr zum ersten Mal an dem Wettbewerb teil.
 

Die 2. Runde

Erst in der fünften Runde trafen die ELO- Favoriten FM Christian Syré und Mathias Hahlbohm( beide TSG Oberschöneweide) aufeinander. Die Partie konnte Christian für sich entscheiden und setzte sich an die Spitze des 18- köpfigen Teilnehmerfeldes. Matthias und Detlef Getzuhn vom SV Senat belegten die folgenden Plätze.

2.Runde 1 2. Runde 2


Die 1. Runde


Die erste von insgesamt fünf Runden sah mit IM Atila Figura vom SC Kreuzberg den erwarteten Sieger.

Bei hochsommerlichem Wetter trafen sich Spieler aus sechs Berliner Vereinen.
Jessica Reck vom VfB Hermsdorf belegte den fünften Platz und konnte somit 9 männliche
Teilnehmer hinter sich lassen. Sie freute sich über einen Blumen- Gutschein.
Die zweite Runde startet am Freitag, 10. Juli, die zweite Runde der Adlershofer Blitz- Meisterschaft am 19. Juni. Ein Einstieg in das Turnier ist jederzeit möglich.

Impression1 Impression2